DIY-TIPP: Hängendes Tablett

Dafür braucht man nur ein rechteckiges Tablett aus leichtem Holz, ein paar Meter kräftige Schnur und einen Holzbohrer. An den kurzen Seiten des Tabletts jeweils zwei Punkte markieren, an denen gebohrt werden soll. Löcher groß genug bohren, dass die Schnur durchgezogen werden kann. Schnurenden auf der Innenseite des Tabletts verknoten.

Die Länge der Schnur hängt davon ab, in welcher Höhe das fertige Tablett hängen soll. Hier sorgfältig messen und ein bisschen länger abschneiden – kürzen kann man die Schnur immer noch. Damit das Tablett gerade hängt, müssen die Schnüre natürlich auf beiden Seiten gleich lang sein. Aus unserer Erfahrung können wir sagen: Man muss meist ein bisschen nachjustieren. Bei der zweiten Schnur sollte man den zweiten Knoten deswegen ein bisschen loser binden, bis man weiß, ob er auch wirklich da sitzt wo er sein soll!

Das war es aber auch schon mit der Arbeit, jetzt können wir nach Lust und Laune dekorieren. Wir haben dazu einige Stücke der Keramik-Deko-Serie genommen. Da alle Teile dieselbe Farbe haben und auch zum Tablett passen, wirkt unser Tablett sehr harmonisch. Beerenzweige (aus dem Deko- oder Blumenladen) und eine Efeuranke vervollständigen das Arrangement. Perfekt wird es mit einem Teelicht im Kerzenhalter. Damit das auch vollkommen sicher bleibt, verwenden wir eine LED-Kerze, so kann nichts passieren, falls jemand an das Tablett stoßen sollte.

Noch schneller geht es natürlich, wenn man gleich ein fertiges Holztablett zum Aufhängen nimmt. Das braucht man dann nur noch an der Decke, der Fensterlaibung oder der Gardinenstange befestigen und schon kann man nach Herzenslust losdekorieren!

Das hängende Tablett mit Dekoration ist ein toller Blickfang für langweilige Ecken, und eine hübsche Ablenkung vor Fenstern, aus denen die Aussicht sonst nicht besonders inspirierend ist.  

zurück zur Liste